Einfacher veganer Schokokuchen – aus nur 3 Zutaten

Dies ist wahrscheinlich der einfachste Schokoladenkuchen, den du jemals backen wirst. Aber er ist so saftig und lecker! Die Geheimwaffe: Vegane Kekse!
Das Rezept habe ich zuerst bei Emma’s Goodies entdeckt und musste es unbedingt ausprobieren und veganisieren. Von dem Ergebnis war ich echt begeistert!

Vegane Kekse -> Veganer Schokokuchen

Der Grund dafür, dass dieses Rezept so wenig Zutaten benötigt, ist, dass Kekse bereits alles enthalten, was ein Kuchenrezept braucht: Mehl, Zucker, Backpulver und Bindemittel. Wir müssen es also nur ein wenig upgraden!

Die Art der Kekse bestimmt letztlich das Ergebnis deines Kuchens. Ich empfehle super schokoladige Kekse, wenn du deinen Kuchen auch gern intensiv schokoladig magst. Ansonsten kannst du auch Oreos oder jede andere Marke wählen, die du magst. Achte Sie nur darauf, dass sie vegan sind.
Ich habe folgende Kekse aus dem Biomarkt genommen:

vegane kekse

Deinen veganen Schokokuchen aufpimpen

Ich als Schokojunkie habe noch etwas Kakaopulver hinzugefügt, um ihn noch schokoladiger zu machen. Du kannst mit Schokoladenstücken, Kakaopulver, Vanille oder Nussbutter herumexperimentieren.

Was brauchst du sonst noch? Im Grunde nur vegane Milch, Backpulver und einen Mixer. Das ist alles!

Veganer Schokokuchen - aus 3 Zutaten

Saftig, schokoladig und super einfach
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit15 Min.
Gericht: Nachspeise
Land & Region: Amerikanisch
Keyword: nachtisch, schokokuchen, schokoladig
Portionen: 8 Personen

Equipment

  • Mixer
  • Kuchenform (ca. 15 cm)

Zutaten

  • 350 gr Vegane Kekse
  • 370 gr Vegane Milch z.B. Hafermilch
  • 2 1/4 Teelöffel Backpulver

Anleitungen

  • Die Kekse in einen Mixer geben und verarbeiten, bis ein feines Mehl entsteht
  • Die Kekskrümel in eine große Schüssel geben und das Backpulver hinzufügen
  • Die Milch aufwärmen. Den Keksmix nochmal kräftig umrühren und die warme Milch hinzufügen
  • Gründlich durchrühren, bis sich jeder Klumpen auflöst. Dann extra Zutaten zufügen, falls gewünscht
  • Pfanne einfetten und Kuchenteig hineingießen
  • Bei 170 Celsius in den Ofen schieben und 15 Minuten backen. Wenn ein Zahnstocher sauber herauskommt, ist er fertig!
  • 10 Minuten abkühlen lassen, dann die Form umdrehen und vorsichtig den Kuchen heraus nehmen. Guten Appetit!

Notizen

Wenn du zu viele Klümpchen im Teig haben, versuch den Teig noch einmal zu verrühren, um ihn superglatt zu machen.
Füge noch eine Glasur hinzu, um ihm eine besondere Note zu verleihen. Dafür kannst du veganen Schokoladenaufstrich verwenden. Streiche ihn einfach großzügig auf Ihren Kuchen und lege ihn zum Abkühlen in den Kühlschrank.