Bananenbrot Vegan

My Lieblingsrezept für Bananenbrot -Vegan und Zuckerfrei

Im Moment können wir alle etwas Nervennahrung gebrauchen. Ich kenne Bananenbrot noch nicht so lange, sondern habe es erst vor ein paar Jahren durch Food Blogger im englischsprachigem Raum entdeckt. Aber seitdem bin ich süchtig! Es gehört inzwischen zu meinen liebsten gesunden Leckereien, und es ist auch eine gute Möglichkeit, Reste zu verwerten 😉
Wenn du einige überreife Bananen herumliegen hast und nicht weißt, wohin damit, ist Bananenbrot die leckere (Not)Lösung.

Ganz einfach veganisiert

Viele Rezepte verlangen nach Mehl, Zucker, Milch oder Eiern, aber Bananenbrot lässt sich auch ohne diese Dinge ganz leicht machen.
Bananen werden beim backen oft als Ei Ersatz verwendet, da sie auch bindende Eigenschaften haben.

Dieses vegane Bananenbrot ist so gesund, dass ich es oft zum Frühstück esse. Glaubst du mir nicht? Schau dir gern die Zusammenfassung der Nährstoffe unter dem Rezept an.

Ich liebe es besonders, wenn die Textur etwas klitschig ist, wie es hier der Fall ist!

 

Mehl-freie und gesunde Leckerei

Das Beste: Das Rezept kommt ohne Mehl aus (ich weiß, dass es im Moment schwer zu bekommen ist).
Du kannst es ganz einfach durch Haferflocken ersetzen. Es ist also auch glutenfrei!

Ich ermutige dich, auch selbst damit kreativ zu werden, indem du mit Nüssen, Rosinen, Blaubeeren oder Schokoladenstückchen herum experimentierst. Zimt kommt auch immer gut! Aber es ist auch ohne sie super lecker.

Ich kröne das Ganze am Liebsten mit dunklem Mandelmus, ich finde, das ist eine himmlische Kombi 🙂

vegan banana bread

Bananenbrot Vegan - ohne Zucker, mehlfrei

Veganes Bananenbrot ohne Mehl und zuckerfrei - das geht. Die Grundlage sind Haferflocken: so ist es auch glutenfrei. Super einfach, leicht klitschig und lecker!
Vorbereitungszeit 1 Std.
Zubereitungszeit 1 Std.
Gericht Frühstück, Snack, Süßigkeit
Land & Region Amerikanisch
Portionen 10
Kalorien 265 kcal

Equipment

  • Backofen
  • Mixer

Zutaten
  

  • 5 Bananen reif
  • 1/2 Tasse Datteln alternativ 1/4 Tasse Dattelsirup
  • 2 Tassen Haferflocken alternativ Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1/4 TL Salz
  • 1 TL Vanille Extrakt Optional
  • 1/4 Tasse Mandelmilch oder andere vegane Milch
  • 1/4 Tasse Rapsöl oder Kokosöl
  • 1/4 Tasse gehackte Mandeln optional
  • 1/4 Tasse gehackte Walnüsse optional
  • 1 Handvoll Schokostücke optional

Anleitungen
 

  • Heiz den Ofen auf 180 Grad vor. Lege ein Kuchenblech mit Backpapier aus. Die Größe 8 x 4 wäre perfekt für dieses Rezept.
  • Den Haferflocken in den Mixer geben und zerkleinern, bis ein Mehl entsteht.
  • Die Datteln für eine Stunde in warmes Wasser legen. Anschließend in den Mixer geben.
  • Bananen, Vanille Extrakt und Mandelmilch hinzu fügen. Gut mixen, bis sie einen Teig formen.
  • In einer separaten Schüssel Hafermehl, Backpulver, Backpulver und Salz hinzufügen. Gut mischen.
  • Gib nun die trockenen Zutaten zu der Bananenmischung. Einzeln zugeben und immer wieder gut durchmischen. Nachdem alles gut vermischt ist, füge Mandeln, Walnüsse und Schokoladenstückchen hinzu. Mit einem Spatel vermischen.
  • Gib die Bananenbrotmischung in die Kuchenform. 45 Minuten lang bei 180 Grad backen. Mit einem Zahnstocher überprüfen. Es darf innen ruhig noch etwas feucht sein, aber nicht zu viel daran kleben.
  • Lass es mind. 10 Minuten auskühlen. Pur oder mit Mandelmus genießen. Guten Appetit!

Notizen

Ich verwende gerne Rapsöl in meinem Bananenbrot Rezept wegen seines hohen Anteils an Omega-3-Fettsäuren und seiner Beständigkeit gegen hohe Temperaturen. Wenn du auf Öl verzichten möchtest, kannst du es auch weglassen und durch 1/4 Tasse vegane Milch ersetzen.
Das Bananenbrot hält sich im Kühlschrank ca. eine Woche.
Nährstoff Facts
Kalorien pro Portion: 265

Kohlenhydrate: 40,9g

Protein: 4,8g

Fett: 10,4g
bananenbrot nährstoffe
Keyword Bananenbrot, Gesund, süß, zuckerfrei